Aus- und Fortbildung

Die systematische Traineraus- und -fortbildung ist ein wichtiger Baustein zur zukunftsorientierten Personalentwicklung und ist daher für die nachhaltige Sicherung und Weiterentwicklung des Handballsports unentbehrlich. Zentrale Aufgaben sind die Gewinnung und Werbung von Mitarbeitern, Motivierung sowohl von neu gewonnenen als auch länger tätigen Mitarbeitern sowie die Qualifizierung von Mitarbeitern für das jeweilige Aufgabenfeld.  

Dabei werden für das Aufgabenfeld „Trainer“ verschiedene Zielbereiche definiert. Zum Einen der Bereich Leistungsentwicklung, aber auch die Talentförderung sowie die Breitenentwicklung. Zielsetzungen für diese Zielbereiche sind sowohl eine einheitliche Spielauffassung als auch die Vermittlung von Spielattraktivität.

Die Ausbildungsstufen umfassen alle relevanten Zielgruppen und stimmen zentrale inhaltliche Leitlinien und Konzeptionen aufeinander ab.

m
Dirk Mathis
E-Mail

Der Ehrenkodex für Trainerinnen und Trainer im deutschen Sport basiert auf dem Prinzip Verantwortung für das Wohl der Sportlerinnen und Sportler. Er ist ein selbstauferlegter Kanon von Pflichten und stellt ein in Worte gefasstes, traditionell gewachsenes, sittlich angestrebtes und gewissensbestimmtes Standesethos dar.

Er ist die immer neu zu prüfende moralische Grundlage für ein eigenbestimmtes berufliches Selbstverständnis im Rahmen unseres freiheitlich-demokratischen Gemeinwesens unter strenger Beachtung der Würde des Menschen und  weiterlesen...