Schiedsrichter

Regelfragenkatalog

Am 31.05.2019 wurde auf der Seite der IHF eine aktualisierte Version des Regelfragenkatalogs veröffentlicht. Darin wurden bestehende Fragen aktualisiert und verschiedene neue Fragen hinzugefügt. Dies erfolgte in direktem Zusammenhang mit den aktualisierten Richtlinien und Interpretationen der IHF Regeln mit Datum vom 01.07.2018.

Bei uns findet ihr Fragen und Antworten im Bereich Downloads (Regelecke).

Doppelfunktion Offizieller/Spieler

Ein 'sogenannter' Spielertrainer ist im Spielprotokoll nur als Spieler einzutragen und zusätzlich nicht noch als Offizieller. Sollte er zunächst nur als Offizieller fungieren und lässt sich als Spieler im Laufe des Spieles nachtragen, so ist er als Offizieller zu streichen. Falls dies nicht möglich sein sollte, muss der Umstand im Spielprotokoll dokumentiert werden.

Diese Regelung sollte unbedingt durch alle Schiedsrichter bei der Kontrolle beachtet werden.


Auch wenn die Lehrgänge theoretisch an eine bestimmte Gruppe gerichtet sind, so sind uns grundsätzlich alle Schiedsrichter sehr willkommen. Wenn ihr also bei einem Termin verhindert seid, so scheut euch nicht an einem anderen Lehrgang teilzunehmen. Natürlich spricht auch nichts dagegen, wenn ihr an allen Lehrgängen erscheint.

Die Fortbildungen werden jeweils ausgeschrieben; eine Anmeldung zu dem jeweiligen Lehrgang ist verpflichtend. Eine Kurzanleitung könnt ihr hier downloaden.

Ausschreibungen und Meldeformulare findet ihr über einen Link im Detail des jeweiligen Lehrganges; eine Gesamtübersicht könnt ihr hier einsehen.

Keine Nachrichten verfügbar.

Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass sich aus einem Spielauftrag zur Leitung eines Spiels im Bereich des HVS in keinem Fall ein Anrecht...

mehr

Aus aktuellen Anlass weisen wir darauf hin, dass bei einem Spielauftrag die Verantwortung der SR für das Spiel mit Betreten der Halle beginnt und...

mehr

und möchtest weitermachen?

mehr

Werde Schiedsrichter in deinem Verein

mehr

Haben Beleidigungen der Schiedsrichter stattgefunden, sollten die Tatbestände auch die der Beleidigung erfüllen

mehr