Fortbildung

Neben der Ausbildung von qualifizierten Trainern hat natürlich auch die Fortbildung einen hohen Stellenwert im Bereich Lehre. Denn nicht nur ergeben sich im modernen Handballsport immer wieder neue Trends und Themen, welche im Rahmen von Fortbildungen den Trainern an der Basis in den Vereinen vermittelt werden können. 

Auch für die Trainer selbst, welche im Besitz einer Lizenz sind, ist eine kontinuierliche Fortbildung verpflichtend, um diese "aktiv" zu halten.

Der HVS bietet in unterschiedlichen Bereichen und für unterschiedliche Zielgruppen Fortbildungsveranstaltungen an.

Lehrwart

m
Dirk Mathis
E-Mail

Die Torhüter-Trainer-Ausbildung des Handball-Verbandes Saar besteht aus 5 Terminen, jeweils von 16:30 bis 19:00 Uhr in Halle 80 der Hermann Neuberger Sportschule in Saarbrücken. Jeder Termin besteht aus zwei Teilen: Praxis jeweils 16:30 bis 18:00 Uhr, Theorie jeweils 18:00 bis 19:00 Uhr.

Nach Ableistung einer anschließenden Hospitation im Umfang von 10 Lerneinheiten bei vom HVS benannten Trainern und der Ablegung eine Prüfung, bestehend aus Ausarbeitung und Praxisteil, wird die Torhüter-Trainer-Lizenz des Handball-Verbandes Saar ausgestellt.

Die Referenten

  • Christian Schwarzer (Jugendkoordinator des HVS)
  • Dirk Mathis (Landestrainer des HVS)
  • Oskar Dawo (Auswahltrainerstab des HVS)
  • Marie-Louise Hermann (Auswahltrainerstab des HVS)

Gebühren

Die Kosten betragen 150,00 €

Leistungen 

Teilnahme an den 5 Seminaren; nach Ableistung der Hospitation und Bestehen der Prüfung Torhüter-Trainer-Lizenz des HVS

Voraussetzungen 

Nachweis der Mitgliedschaft in einem Handballverein

Die erste Basiseinheit 2018 findet am 6. Mai 2018 in Schmelz statt.

Die komplette Ausschreibung und das Meldeformular finden Sie hier.

Zielgruppe

Trainer/innen mit und ohne Lizenz, Einsteiger/innen, die sich bereits im Jugendbereich engagieren oder solche, die daran Interesse haben. Mit diesem ersten Baustein zur Anleitung „Aufbau einer Trainingsstunde für F- und E-Jugend“ möchten wir Kinderhandballtrainer und -interessierte fachlich unterstützen. Ziel ist es Anregungen für ein zeitgemäßes Kindertraining auf Basis der DHB-Rahmentrainingskonzeption umzusetzen.

Ziele

  • Grundlagen für eine Basiseinheit vermitteln, die zum langfristigen, entwicklungsgemäßen Trainingsaufbau beitragen
  • Den Zugang und Umgang mit den DHB-Handbüchern und Medien kennenlernen und nutzen lernen
  • Wie ändere ich gängige Übungsformen ab, um sie auf F-/ E-Jugendliche anzupassen
  • Mit Spaß am Spiel Kinder motivieren, konzentriert am Training teilzunehmen.

Inhalte 

  • Einblick in die DHB-Rahmentrainingskonzeption
  • Eigenständiges Erarbeiten einer Trainingseinheit Praxiseinheiten
  • Allgemeine Grundlagenschulung
  • Koordination, Kraftschulung, Vielseitigkeit
  • Basisspiele zur allgemeinen Spielfähigkeit
  • Trainingsspiel Im Anschluss an die Praxiseinheiten ist ein reger Austausch an eigenen Erkenntnissen
  • Erfahrungen und Fragen sind erwünscht. Spätere Fragen beantworten wir gerne unter: minihandball@hvsaar.de

Im Rahmen des Talentetages, der Veranstaltung zur Sichtung des jüngsten Kaderjahrgangs des Handball-Verbandes Saar, können Trainerinnen und Trainer teilnehmen und somit Lerneinheiten zur Verlängerung der Lizenz erwerben. Aktive Teilnahme wird erwartet. Die Ausschreibung und das Meldeformular finden Sie hier.

Am 2. und 3. Juni 2018 findet ein Fortbildungswochenende in Zweibrücken statt. Das Wochenende kann komplett gebucht werden.

Der SV Zweibrücken bietet für beide Tage auch eine Verpflegung an. Diese muss gesondert gebucht werden. Die Kosten betragen für Samstag und Sonntag jeweils 15,00 €.

Alle Fortbildungsmodule können auch einzeln gebucht werden.

Techniktraining der Grundwurfarten und Wurfvariationen in der Grundlagenschulung

Techniktraining im Spiel 1:1 in der Grundlagenschulung

Teambuilding durch Kooperationsspiele

Kooperatives Spiel in der Kleingruppe

Torwarttraining im Jugendbereich

Entscheidungstraining im Aufbautraining

Tempospiel im Aufbautraining; erste, zweite und dritte Welle; Schnelle Mitte

In Zusammenarbeit mit dem Landesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM) finden jährlich Fortbildungen speziell für Lehrerinnen und Lehrer statt, die Handball in der Schule unter den gegebenen Voraussetzungen der Schule und im Bewegungsfeld "Spielen mit Hand und Fuß" einsetzen wollen.