Final 4: HF Illtal sichern sich den Auto Weis-Pokal 2020.

In einem packenden Endspiel des Final Fours spielte zunächst Saarlandligist SGH St. Ingbert groß auf, ging mit einer 19:15-Führung gegen den überregional aktiven RPS-Oberligisten HF Illtal in die Halbzeitpause.

 

 

 

Doch im zweiten Durchgang des Endspiels um den Auto Weis-Pokal 2020 drehten die Handballfreunde dann die Partie. Schwindende Kräfte bei der SGH trugen dazu bei, dass die HFI nun ihrer Favoritenrolle gerecht werden und das Spiel drehen konnten. Am Ende siegten die HF Illtal mit 30:28 – und konnten mit dem Erfolg im Final Four um den saarländischen Handball-Pokal zugleich eine gelungene Generalprobe für das Final-Turnier um den Deutschen Amateur-Pokal feiern. Dies richtet Illtal am 18./19. September in Völklingen aus.

Auf dem Weg ins Endspiel zeigte St. Ingbert, wie dann auch im Endspiel, eine starke Leistung, musste sich aber heftiger Gegenwehr des SV 64 Zweibrücken II erwehren. Der Liga-Konkurrent der SGH und Reserve des Handball-Drittligisten ließ bis zuletzt nicht locker.

Auch das Halbfinale zwischen Favorit Illtal und Saarlandligist HC Dillingen-Diefflen wurde intensiv geführt. Der HCD verkaufte sich teuer und unterlag zwar dem RPS-Ligisten Illtal mit 17:22 – konnte sich am Ende aber im Spiel um Platz drei einen 26:23-Sieg sichern.

Zufrieden waren mit dem Verlauf des Final Four-Turniers auch Mannschaften, Veranstalter – sowie insbesondere die, wenn auch wenigen, Handballfans, welche seit langem wieder Handball live in der Halle genießen konnten. „Es haben sich Spieler der Mannschaften explizit bei uns bedankt für die tolle Orga und die Möglichkeit das Final Four noch spielen zu können. Auch den Fans in der Halle war der Spaß und die Freude anzumerken, auch wenn bei 250 Personen – inklusive Mannschaften – in der Halle natürlich nicht die ganz große Stimmung aufkam“, zog HVS-Pokalleiter Jürgen Schank eine positive Bilanz des Final-Turniers in der Saarbrücker Joachim-Deckarm-Halle. Freuen konnte sich der HVS zudem, dass der zusätzlich angebotene Livestream des Final Fours auf sportdeutschland.de sehr gut angenommen wurde.

Die Ergebnisse:

1. Halbfinale 11:00 Uhr
SGH St. Ingbert - SV 64 Zweibrücken II 25:22

2. Halbfinale 12:45 Uhr
HF Illtal - HC Dillingen-Diefflen  22:17

Spiel Platz 3 15:00 Uhr
SV 64 Zweibrücken II – HC Dillingen-Diefflen 23:26

Finale 16:45 Uhr
SGH St. Ingbert – HF Illtal 28:30