Handball-Verband Saar e.V. - IKK-Handball Grundschulaktionstag

dritter IKK-Grundschulaktionstag

Am 15. September 2017 findet der dritte IKK Grundschulaktionstag des Handball-Verbandes Saar statt. An diesem Tag organisieren die örtlichen Handballvereine in Kooperation mit dem Handball-Verband Saar einen Vormittag rund um den Handball für die Schülerinnen und Schüler der zweite Klassen. Ab sofort können sich die Grundschulen und die Vereine anmelden.


zweiter IKK-Grundschulaktionstag 2016

Am 16. September findet der zweite IKK-Grundschulaktionstag im Saarland statt. 104 Grundschulen haben sich hierzu beim Handball-Verband Saar angemeldet. Die Veranstaltungen finden dezentral im gesamten Saarland statt. Durchgeführt werden diese Veranstaltungen durch die Vereine des Handball-Verbandes Saar.

Die zentrale Eröffnungsveranstaltung findet am 16. September 2016 um 9:00 Uhr in der Steinrauschhalle in Saarlouis statt. 

Ein Pressemeldung finden Sie hier.


Der IKK-Handball Grundschulaktionstag 2015 in Bildern - viele Halle, viele Kinder!


IKK-Handball Grudnschulaktionstag geht in die erste Runde!

Nach viel Vorlauf und intensiver Vorbereitung aller Partner fällt am Freitag, 25. September 2015, um 9.30 Uhr der Startschuss zur Premiere des landesweiten IKK Grundschulaktionstags des Handball-Verbandes Saar und der IKK Südwest. Für die 2. Schulklassen aller saarländischen Grundschulen steht an diesem Vormittag in Abstimmung und mit Unterstützung des Ministeriums für Bildung „Handball“ auf dem Lehrplan. Rund 4500 Grundschulkinder werden sich mit und am Ball bewegen – aus 185 zweiten Schulklassen der saarländischen Grundschulen. 44 Vereine des Handball-Verbandes Saar sowie die Haupt- und Ehrenamtlichen Mitarbeiter des HVS sind an über 30 Standorten mit 104 Grundschulen im Einsatz. „Alleine die JSG Saarbrücken-West betreut an neun Standorten Schulklassen, andere Vereine mit großen Hallen veranstalten den Aktionstag für mehrere Gruppen an einem Standort“, erklärt Tim Nimmesgern, der sich beim Handball-Verband mit für die Organisation des IKK Grundschulaktionstages verantwortlich zeichnet. Der Präsident des Handballverbandes Saar hierzu: „Ich freue mich, dass unsere Aktion vom Ministerium für Bildung u. Kultur unterstützt wird. Minister Commercon wird am Aktionstag um 9.00 Uhr in der Völklinger Hermann – Neuberger – Halle persönlich anwesend sein.“

 

Prof. Dr. Jörg Loth, Vorstand der IKK Südwest, betont die Bedeutung der Aktion: „Sport und Bewegung sind besonders in jungen Jahren wichtig für eine gesunde Entwicklung. Außerdem fördern Mannschaftssport und Vereinsleben den Gemeinschaftssinn und geben gerade Kindern einen zusätzlichen Halt außerhalb der Familie. Als regionaler Krankenversicherer liegen uns die Gesundheit und die Zukunft der Menschen hier im Saarland besonders am Herzen. Dementsprechend freuen wir uns über die vielen Anmeldungen zu diesem Aktionstag und hoffen auf jede Menge begeisterte Nachwuchshandballer.“  

 

„Mit dieser landesweiten Veranstaltung stoßen wir in noch nie dagewesene Dimensionen vor. Bislang haben wir vereinzelt mit unseren FSJlern in Schulen gearbeitet, haben punktuell Vielseitigkeitstage durchgeführt. Dank unserer Partner – insbesondere der IKK und dem Bildungsministerium – aber auch der Unterstützung und Begeisterung an der Basis in den Vereinen können wir nun an den Grundschulen eine für uns ganz wichtige Zielgruppe ansprechen“, freut sich Eugen Roth über das zunächst auf drei Jahre angelegte Programm des landesweiten Grundschulaktionstages. An den meisten Schulen sind Vereinsvertreter zu Gast, um dort das Aktionsprogramm mit den Zweitklässlern durchzuführen. In Brebach oder Völklingen werden vom HC St. Johann respektive dem HVS mehrere Schulen „bedient“. In Völklingen findet auch der „offizielle“ Part der Veranstaltung statt. Dort werden Vertreter der Politik und Presse, des HVS sowie der IKK anwesend sein.

Inhaltlich wird den Kindern eine Mischung aus Übungs- und Spielformen geboten. Neben allgemeinmotorischen Übungen können die Schüler auch an weiteren handballspezifischen Stationen ihr Können testen. Im zweiten Teil wird dann Handball gespielt! Um im Schulalltag die Nachhaltigkeit der Aktion zu fördern, erhalten die Schulen ein Paket mit Material wie Bällen, Leibchen, einer Einladung zur Lehrerfortbildung und Infobroschüren. „Unser Ziel ist natürlich einmal die Kinder zur Bewegung zu bringen und auf der anderen Seite nachhaltig etwas zu etablieren, das die Kinder in die Handballvereine bringt“, erklärt HVS-Vizepräsidentin Susanne Schu, die federführend die Initiativen des HVS im Bereich Kinder- und Jugendhandball steuert.    



Ausdrucken  Fenster schließen